Praxisforum Finanzplanung 2018/2019: Steuern – Recht – Trends

Die Finanzdienstleistungsbranche in Deutschland befindet sich weiterhin in einem tiefgreifenden Umbruch. Insbesondere die verschärfte Regulierung, die zunehmende Digitalisierung der Geschäftsprozesse und nicht zuletzt die Vielzahl der steuer- und aufsichtsrechtlichen Änderungen beeinflussen spürbar das Geschäft mit den wohlhabenden Privatkunden am Finanzplatz Deutschland.

 

Die praxisorientierte Veranstaltung zeigt ausgewählte Neuerungen und Änderungen rund um die Finanzplanung aus den Bereichen „Steuern, Recht und Trends“ auf, erläutert Hintergründe und geht auf bereits abzeichnende Entwicklungen ein. Und zwar auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung, Finanzrechtsprechung, Verwaltungsmeinung und Fachliteratur.

 

Zahlreiche Beispiele und praktische Hinweise veranschaulichen die Ausführungen. Das Seminar dient auch der Qualitätssicherung und -steigerung der Berufsausübung. Es bietet eine perfekte Mischung aus praxisnaher Weiterbildung, Networking und richtungsweisenden Impulsen für Ihre Tätigkeit.


Nutzen Sie diese Plattform, um sich mit Kollegen(innen) und dem Referenten über die aktuelle Herausforderungen rund um die Finanzplanungs-Praxis auszutauschen und ein aktuelles Update zu den relevanten Neuerungen zu erhalten.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei der Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

 

Referent

Hans Nickel

Diplom-Kaufmann, Diplom-Betriebswirt (FH)

 

Programminhalte

  • Neuere Entwicklungen im Steuerrecht aus dem Blickwinkel der Finanzplanung
    • Aktuelle Entwicklungen im Steuerverfahrensrecht
    • Automationsgestützte Bearbeitung der Steuerfestsetzung
    • Tax Risk Management
    • Außenprüfung bei einem sog. Einkunftsmillionär
    • Neue Einzelfragen und Rechtsprechung zur Abgeltungsteuer 2018/2019
    • Aktuelle Anwendungsfragen zur Investmentsteuerreform aus Sicht privater Anleger
    • Internationale Besteuerung von Kapitalerträgen im Fokus der Praxis
    • Kapitaleinkünfte aus einem Auslandsdepot
    • Zukunft der Abgeltungsteuer am Finanzplatz Deutschland
    • Verschärfte Bekämpfung der Steuerhinterziehung in Europa: Die nächsten Schritte
    • Anzeigepflicht für grenzüberschreitende Steuergestaltungsmodelle
  • Aktuelle zivil- und aufsichtsrechtliche Aspekte rund um die Finanzplanung
    • Beratungsstandards in der zivilrechtlichen Rechtsprechung
    • Verhältnis von Zivil- und Aufsichtsrecht
    • Haftung einer Bank wegen Aufklärungspflichtverletzung im Rahmen eines Finanzierungsberatungsvertrags
    • Umfang der Darlegungslasten bei streitiger Übergabe eines Emissionsprospekts
    • Keine Anlageberatung bei Empfehlung einer Vermögensverwaltung
    • Finanzplanung im Aufsichtsrecht
  • MiFID II in der praktischen Anwendung: Neue Vorgaben an Anlageberatung, Vertrieb und Finanzprodukte
    • Anwendung der ESMA-Leitlinien zu Anforderungen der MiFID II
    • Anlageberatung im Zeitalter der MiFID II
    • Wohlverhaltensregeln im Kundenverhältnis
    • Neue Hinweise zur Geeignetheitsprüfung
    • Wichtige Fragen im Rahmen der Risikoanalyse
    • PRIIPs und andere Produktinformationsblätter
    • Auswirkungen der MiFID II auf die Produktentwicklung und den Vertrieb von Finanzprodukten
    • MaComp: BaFin aktualisiert Rundschreiben
    • Aufsicht über Beratung und Vertrieb im Wertpapiergeschäft
  • Aktuelle Erkenntnisse und Hinweise zur neuen europäischen Geeignetheitserklärung
    • Geeignetheitserklärung nach § 64 Abs. 4 WpHG
    • Inhaltliche Anforderungen an die Geeignetheitserklärung
    • Besonderheiten der telefonischen Anlageberatung
    • BT 6 MaComp: Zur-Verfügung-Stellen der Geeignetheitserklärung nach § 64 Abs. 4 WpHG
    • Zivilprozessuale Bedeutung der Geeignetheitserklärung
  • Verschärfte Anforderungen an die Sachkunde und Qualifikation der Mitarbeiter von Wertpapierdienstleistungsunternehmen
    • Beurteilung der Kenntnisse und Kompetenzen nach der MiFID II
    • ESMA-Leitlinien für die Beurteilung von Kenntnissen und Kompetenzen
    • Veränderte Sachkundeanforderungen für Mitarbeiter in der Anlageberatung und in der Finanzportfolioverwaltung
    • BT 11 MaComp: Qualifikation der Mitarbeiter von Wertpapierdienstleistungsunternehmen
    • Qualitätssicherung durch Fortbildungspflicht
    • Freiheit der Berufsausübung
    • Prüffeld im Rahmen der WpDpV: Sachkunde nach der WpHGMitarbeiteranzeigeverordnung
  • Trends und Perspektiven rund um die Finanzplanung: Ein Ausblick auf künftige Regelungen
    • Gesetz zur Ausübung von Optionen der EU-Prospektverordnung und zur Anpassung weiterer Finanzmarktgesetze
    • Europäische Entwicklungen des Aufsichtsrechts
    • EU-Kapitalmarktunion: Abbau weiterer Hindernisse für grenzüberschreitende Investitionen
    • Aktionsplan für ein nachhaltiges Finanzwesen
    • Grenzüberschreitender Vertrieb von Investmentfonds
    • Europäische Finanz- und Kapitalmarktregulierung auf dem Prüfstand: Wohin geht die Entwicklung?
  • Zusammenfassende Ergebnisse und Ausblick

Hinweis: Eine kurzfristige Anpassung des Programms aufgrund der Aktualität der Themen kann sich durchaus ergeben.

Programmlogistik

Donnerstag, 06. Dezember 2018

 

Beginn: 09:00 Uhr

Ende: 17:30 Uhr

Entspricht 6,5 CPD-Credits für EFA, CFP, CFEP

 

Ort: EBS Executive Education Center